PÄDIATRISCHE ENDOKRINOLOGIE UND DIABETOLOGIE

Im Mittelpunkt dieser beiden Fachgebiete stehen Krankheiten des Hormonstoffwechsels. Hormone spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Wachstum, Gewicht und Sexualität sowie den intellektuellen Fähigkeiten.

KRANKHEITSBILDER

Neben anderen Wachstums- und Gewichtsauffälligkeiten ist Übergewichtbei Kindern und Jugendlichen ein Kernproblem geworden.

Vor allem hochgradig adipöse Kinder neigen zu beginnender Zuckererkrankung (Diabetes) und teilweise ausgeprägten Herz- Kreislauferkrankungen (Hochdruck, Störung des Herzmuskels).

UNTERSUCHUNGSMETHODEN
  • körperliche Untersuchung
  • Dokumentation von Längen- und Gewichtsentwicklung
  • Ultraschall
  • Blutanalyse
  • hormonelle Belastungstests
THERAPIEMÖGLICHKEITEN

Fehlen einzelne Hormone, können diese heute in der Hormonersatztherapierelativ problemlos und gut verträglich in synthetischer Form injiziert oder über spezielle Pumpen in den Körper abgegeben werden.

Eine mögliche Überproduktion von Hormonen wird durch Medikamentegestoppt, um den Körper vor Schäden zu bewahren. Nur sehr selten sind operative Eingriffe erforderlich. Kleine Tumore, die Hormone produzieren, lassen sich so gezielt ausschalten.

Bei Übergewicht oder Diabetes ist die Mitarbeit des jungen Patienten gefordert. Der erste Schritt ist dann eine fundierte Ernährungsberatung durch uns oder eine spezielle Diabetesberatung durch unsere Netzwerkpartner. Gerne bieten wir strukturierte Diabetesschulungen an.